hinz fabian springe frei stefan luksch3Bereits am kommenden Freitag (Anwurf 20.00 Uhr) steht für die Handballfreunde Springe das nächste Spiel auf dem Spielplan.

Die Spieler um Kapitän Fabian Hinz (siehe Foto) sind dann beim Regionskonkurrenten Handball Hannover-Burgwedel zu Gast.

HF-Coach Oleg Kuleshow, der in Großburgwedel wieder seinen gesamten Kader zurückgreifen kann, ist sich der Schwere der Aufgabe durchaus bewusst: "Burgwedel spielt in der Rückrunde wesentlich stabiler als in der Hinrunde. Dies zeigen nicht nur die Ergebnisse. Mit Maurice Herbold, Florian Freitag und Kay Behnke verfügt das Team von Trainer Jürgen Bätjer über einen überaus torgefährlichen Rückraum."

Die Handballfreunde wollen mit einem Auswärtssieg den vierten Tabellenplatz, der die direkte Qualifikation für den kommenden DHB-Pokal bedeutet, weiter festigen.

Foto: Stefan Luksch

sm0418

Zum Seitenanfang